Schiffstour

Vom 05.05.2006 bis zum 13.05.2006 haben wir ein Experiment der Extraklasse durchgeführt. Mit 8 Männern, unterschiedlicher Charaktere, haben wir uns ein 13,2 m langes Schiff gechartert und sind damit durch Hollands Kanäle und durch Ijselmeer und Markermeer geschippert.

Unsere Vereinsmitglieder haben so unterschieliche Charaktere wie es wahrscheinlich nur in unserem Verein vorkommt. Und so dachten wir nicht, das wir alle mitfahren würden. Doch am Abreisetag kam die Überraschung. Alle 8 Members waren pünktlich zum Abreisetermin erschienen. Auch unser ehemaliges Mitglied Frank Legler war pünktlich anwesend und mußte nicht von uns aus seiner Arbeit herausgerissen werden!

Nach dem wir uns dann am Abreisetag um  9:00 Uhr im Kolpinghaus versammelt haben, haben wir den Tag mit einem Frühstück begonnen.

Anschließend wurden die Gepäckstücke verstaut. Für die Reise nach Grouw haben wir zwei Fahrzeuge und einen Anhänger benutzt.

Die Stimmung auf der Reise war einfach super und wurde durch mehrere Stops auf den Weg angeheizt. Die Suche nach Trinkbarem gestaltete sich etwas schwierig. Schließlich wurden in Grouw fündig. Dort wurde für unser leibliches Wohl eingekauft. Da die vorher eingekauften Lebensmittel für mindestens 3 tage reichen sollten, kauften wir nur Getränke ein.

Unser Charterhafen haben wir dann gegen 14:00 Uhr erreicht und dort konnten wir schnell mit der Inbesitznahme des schiffs beginnen. Mit einer Kette aus Menschen beluden wir das Schiff. Die Kabine wurden auch sehr schnell verteilt. Die Steuerbord Heckkabine besetzten Hot Dog und Stefan. Kleenex und Ischi nahmen die Bugkabine in Beschlag. Um die Backbord Heckkabine gab es noch Diskussionen. Ursprünglich sollte sie mit Ralf und Rasi besetzt werden. Nur in der Kabine gab es keine Steckdose. Somit besetzten Frank und Jürgen diese Kabine. Rasi besetzte die zum Bett umbaubare Sitzbank gegenüber der Pantry, währenddessen Ralf sich im Salon aufhalten wollte.

nachdem das alles geklärt war, konnten wir in See stechen.

 

Weitere Berichterstattung und Bilder folgen.